26.04.2018 bis 27.04.2018

LUST AUF LEHREN UND UNTERRICHTEN – GRUNDFRAGEN DER RELIGIONSPÄDAGOGIK

KANN MAN GLAUBEN LERNEN UND/ODER LEHREN? (RG 1-B 2018)

Kursinhalt:

Prof. Th. Moos bringt auf der Grundlage seiner langjährigen Praxiserfahrung als Schulseelsorger und seinem eigenen Unterrichten und Lehrauftrag im religionspädagogischen Bereich einen enormen Fundus wissenschaftlicher Reflexion in Lehre und Praxis in das Modul ein. Ziel des Lehrens und Unterrichtens liegt in der didaktischen Glaubensvermittlung im missionarischen Konfirmanden­unterricht, der Lehre und im freikirchlichen Biblischen Unterricht.

  • Glaubensentstehung und Lernphysiologie
  • Biblischer Unterricht und Arbeit mit Konfirmanden
  • Religions- und gemeindepädagogische Praxis

Zwei Kursteile (4 Credits):

  • RG 1-A: 22.-23.03.2018
  • RG-1-B: 26.-27.04.2018

Klicken Sie hier, um die Kursübersicht herunter zu laden oder sie anzeigen zu lassen (PDF).

Referent:

Thorsten Moos

Prof. Dr.

Theologiestudium in Wuppertal, Tübingen und Heidelberg. Promotion über den Zusammenhang von Konfirmandenarbeit und missionarischem Gemeindeaufbau bei Manfred Seitz in Erlangen, Gemeindepfarrer, seit 1994 Schulseelsorger an einem Gymnasium in Darmstadt mit Auftrag zu RU und schulnaher Jugendarbeit (Seelsorge, Gottes-dienste, Freizeiten, Besinnungstage, Elternarbeit), religionspädagogische Lehraufträge an den Universitäten Zürich und Heidelberg.


Seit 2010 ist Dr. Thorsten Moos Professor für Religionspädagogik am Theol. Seminar Herborn. Das Theol. Seminar Herborn ist eine Einrichtung der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau (EKHN) und dient der Ausbildung von Vikaren, Pfarrerinnen und Pfarrern.

Publikationen

  • Moos, Thorsten: Konfirmandenarbeit und missionarischer Gemeindeaufbau, Stuttgart 1995 (Calwer theologische Monographien C 25).
  • Moos, Thorsten: Das Zentrum als Appendix – Wie der evangelische RU Bauchschmerzen macht, in: Schönberger Hefte 1/2006, 25-26.
  • Moos, Thorsten: Gottesdienste mit 5. und 6. Klasse, in: Jung-Hankel, Lothar / Zick-Kuchinke, Heike / Dam, Harmjan (Hrsg.): Grenzgang zwischen Jugendarbeit, Schule und Seelsorge, Schulseelsorge in der EKHN, Darmstadt 2003, 94-99.
  • Ausführliche Liste der Publikationen

Studiengebühr:

  • Studierende: 115.-Euro
  • Gasthörer: 85.- Euro
  • Ehepartner erhalten 20 % Ermäßigung

Verpflegung und Unterkunft:

  • Übernachtung inkl. Frühstück: 30.- Euro
  • Mittagessen: 4.- Euro
  • Abendessen: 3.- Euro

Anmeldung erforderlich

Anmeldeschluss:

  • Studierende: 3 Monate vor Kursbeginn
  • Gasthörer: 10 Tage vor Kursbeginn

Kontakt:

Sekretariat

Irmgard Baumert

Wartbergstraße 13
75031 Eppingen
07262 608-239

master@lza.de