Team

Schulleiter

Manfred Baumert

Dr. (Univ. of South Africa)drmbaumert@mowb.de

Mir ist wichtig, dass Sie bei uns

  • eine theologische Ausbildung mitten in einer einzigartigen live-Community erleben
  • einen leidenschaftlichen Glauben mit Gott erfahren
  • Ihre Berufung, Persönlichkeit, Begabungen entdecken
  • im stetigen Rhythmus von Lehre und Praxis studieren.

Module

  • Theologie NT
  • Exegese NT - 1. Korintherbrief
  • Exegese NT - Bergpredigt
  • Wissensmanagement - Wissenschaftlich Denken und Arbeiten

In seiner Promotion in Praktischer Theologie untersuchte er - erstmals -, wie Charismen im Forschungsfeld der Evangelischen Landeskirche zu entdecken und weiterzuentwickeln sind. Manfred Baumert ist Schulleiter des Theologischen Seminars Adelshofen. Zudem verantwortet er das Akademische Aufbaustudium und Dozent für Neues Testament, Praktische Theologie. Von 1983 bis 1991 war er Gemeinschaftspastor und Inspektor eines Evangelischen Gemeinschaftsverbandes. Er ist verheiratet.

Dogmatik Einführung und Altes Testament

Br. Matthias Böker

MTh. (lic. theol.)Br.MatthiasBoeker@lza.de

Mir ist wichtig

Das Evangelium zeitgemäß zu verkündigen und den Menschen von der Bibel her Orientierung zu geben. Dazu möchte ich ausbilden.

Module

  • Exegese AT
  • Dogmatik Grundkurs
  • Formen der Verkündigung
  • Praxis geistlichen Lebens
  • Lernmethodik

Sozial- und Individualwissenschaften

Wilhelm Faix

Fachdozent

Wilhelm.Faix@t-online.de

Mir ist wichtig

Mein Anliegen ist eine gründliche, wissenschaftlich fundierte Erarbeitung und Darbietung der Fächerinhalte, bei gleichzeitiger Praxisnähe und dem Gebet, dass die Studierenden auch persönlich angesprochen werden.

Module

  • Hermeneutik
  • Psychologie
  • Pädagogik
  • Gemeindepädagogik / Teamarbeit

Altes Testament und Sprachen

Br. Hellmut Freund

MTh. (lic. theol.)

Mir ist wichtig

Ich möchte Interesse und Liebe wecken für die Bibel. Sie ist das zuverlässige Lehrbuch und bleibend aktuell. Neues aus Archäologie und Zeitgeschichte lässt die Vergangenheit lebendig werden. Wir stoßen oft auf überraschende Details und Zusammenhänge.

Module

  • Einleitung AT
  • Exegese AT
  • Griechisch
  • Hebräisch

Kirchengeschichte und Neues Testament

Br. Manfred Kiel

Dipl. Theol.

Theologe

Br.ManfredKiel@lza.de

Mir ist wichtig,

dass im Unterricht auf echte Fragen und die Herausforderungen unserer Zeit eingegangen wird. Ich möchte Brücken bauen und immer wieder ein Ja zur Vielstimmigkeit im Leben finden. 

Module

  • Kirchengeschichte
  • Neues Testament (Bibelkunde und Umwelt)
  • Praxis geistlichen Lebens 

Studienleiter TSA

Joachim Klein

MTh (Univ. of South Africa)

Dozent, Mastercoach (DGfC)

Wartbergstraße 13
75031 Eppingen
07262 608-0

JSKlein@gmx.net

Mir ist wichtig

Für die Studierenden Wegbegleiter und Trainer zu sein. Auf dem gemeinsamen Weg im Unterricht und in der Lebensgemeinschaft möchte ich mit den Studierenden Gott entdecken - sein Wesen und Wirken und gemeinsam im Glauben weiterwachsen. Dabei wünsche ich mir, dass Fachliches und Persönliches immer wieder in einer fruchtbaren Spannung steht.

Module

  • Homiletik (Basiskurs)
  • Exegese-Seminar
  • Bibelkunde (Paulus)
  • Psychologie der Persönlichkeit
  • Mentoring und Mentoringkonzept
  • Persönlichkeitstraining

Religions- und Musikpädagogik

Sr. Britta Schanta

Realschullehrerin

Mir ist wichtig

Studierende zum Lehren von Glaubensinhalten zu befähigen und kreative Elemente der Verkündigung vorzustellen.

Module

  • Religionspädagogik
  • Begleitung der religionspädagogischen Übungen in der Schule
  • Theater für Jesus
  • Musik und Gottesdienstgestaltung
  • Altes Testament Einleitung

Religionspädagogik

Sr. Heidi Schilbach

Realschullehrerin

Mir ist wichtig

Für die Begleitung der Studierenden und ihre Praktika ist es mir wichtig, dass sie in den verschiedenen Aufgaben in Gemeinden und Missionswerken sich und ihre Gaben kennen lernen und so nach der Ausbildung einen Platz finden, der ihnen entspricht.

Module

  • Religionspädagogik
  • Praxisbegleitung
  • Praxis geistlichen Lebens

Gastdozenten

Missiologie und Seelsorge

Birgit Currlin

M.A.

Mir ist wichtig

Ich möchte Studierende zum selbständigen theologischen Denken herausfordern und ihnen einen Blick für die Weltmission vermitteln. Ebenso ist mir die Förderung der persönlichen Begleitung der Studierenden ein Anliegen.

Module

  • Seelsorge
  • Interkulturelle Kommunikation

Kommunikation

Willi Beck

Dr. (Univ. of South Africa)

Modul

  • Kommunikation und Konfliktbewältigung

Sara Faix

M.A.

Lehrerin

Mir ist wichtig

dass die Studierenden - durch die Reflexion des eigenen Gewordenseins - lernen, Menschen aus unterschiedlichen Kontexten, Milieus und Kulturen zu verstehen, anzunehmen und wertzuschätzen.

Module

  • Migration und Gemeinde

Missionswissenschaft

Jean-Georges Gantenbein

Dr.

F- Mulhouse

Präsident von Vision-France, Dozent für Missionswissenschaft in St. Chrischona

Mir ist wichtig, dass Sie bei uns

"Die westliche Theologie kann nicht mehr von einem lokalen Standpunkt aus betrieben werden, sondern muss mit der weltweiten Kirche und der globalen Dynamik des Evangeliums in Beziehung treten. Das interdisziplinär angelegte Missiologie-Seminar (Theologie der Mission) schafft verschiedenen Zugänge zum auf das Wachstum angelegte Reich Gottes. Missiologie ist die spannendste Art und Weise Theologie zu betreiben und muss von allen Verantwortlichen in den Gemeinden um ihres eigenen Überlebens Willen verstanden und gelebt werden."

Module

Theologie der Mission

Jugend- und Erlebnispädagogik

Christoph Kaiser

Jugendreferent

Christoph.Kaiser@lza.de

Mir ist wichtig

Dass Jugendliche Gemeinden als Orte kennen lernen, wo sie willkommen sind, sich einbringen können und Jesus erleben. Die Studierenden sollen als spätere Jugendleiter lernen, die dafür nötigen Strukturen zu schaffen, sodass sie Jugendliche bestmöglich fordern und fördern können.

Module

  • Jugendarbeit
  • Jugendleitung
  • Erlebnispädagogik

Pädagogik

Silke Klein

Dipl.-Soz. Päd. (DH)

Sozialpädagogin

Mir ist wichtig

Dass die Studierenden sich mit der wachsenden Bedeutung und Notwendigkeit der Pädagogik innerhalb ihrer zukünftigen Arbeitsfelder auseinandersetzen und z.B. durch praktische Übungen, Tipps und Beispiele einen ersten Zugang zur Pädagogik erhalten.

Module

  • Pädagogik (Einführung)
  • Gruppenpädagogik

Seelsorge

Sr. Uta Könitzer

Christliche Lebensberaterin

Modul

  • Seelsorge-Seminar

Religionskunde

Hartmut Peters

M.A.

Personalleiter (DMG)

Mir ist wichtig

  • dass die Studenten das Lebensgefühl von Menschen anderer Religionen erfassen.
  • dass sie befähigt werden, deren Lehre und Lebensweise aus biblischer Sicht zu beurteilen, damit sie das Evangelium in einer verständlichen und relevanten Weise bezeugen können, so dass es die Menschen in ihrer jeweiligen existentiellen Lebenssituation verstehen.

Modul

  • Religionskunde

Arbeit unter Kindern

Christian Pletsch

Christian.Pletsch@lza.de

Mir ist wichtig, dass

die Inhalte meines Unterrichts nicht nur die Köpfe der Studenten füllen.
Gottes Herrlichkeit und sein Blick auf uns Menschen, sein Auftrag und unsere Verantwortung sollen das ganze Leben zur Ehre Gottes prägen und eine dynamische Grundlage für den Dienst am Nächsten werden.

Module

  • Arbeit unter Kindern

Neues Testament

Siegfried Schnabel

M.Th.

Pastor

Mir ist wichtig

Bei allem biblischen und theologischen Wissen, das im Studium vermittelt wird, bleibt doch dies das Entscheidende: Dass wir Jesus immer besser kennen lernen und darüber zur Anbetung kommen. In diesem Unterricht begleiten wir Jesus durch das Markusevangelium und „beobachten“ ihn in seinem Verhalten und seinen Worten.

Modul

  • Exegese NT (Markusevangelium)

Dogmatik

Pfr. Wolfgang Schnabel

Dr.

Leiter der Evang. Erwachsenen- und Familienbildung in Württemberg

Mir ist wichtig

dass in Dogmatik nicht abstrakte Lehrinhalte nach Schema „F“ abgehandelt werden, sondern zeitlos aktuelle Glaubensfragen auf anregende, anschauliche und biblisch fundierte Weise tiefgründige und selbst durchdachte Antworten finden.

Module

  • Dogmatik

Neues Testament

Kurt Schneck

ehem. Leiter Schloss Klaus/Bibelschule

Mir ist wichtig

Ich möchte mich gerne dem anschließen, was Paulus in Kolosserbrief 1,28-29 schreibt: ´Christus verkündigen wir und ermahnen alle Menschen und lehren sie (oder: alle Menschen) in aller Weisheit, um einen jeden Menschen in Christus vollkommen zu machen. Dafür mühe ich mich auch ab und ringe in der Kraft dessen, der kräftig in mir wirkt.

Module

  • Exegese NT (Apostelgeschichte)
  • Exegese NT (Offenbarung)

Neues Testament und Homiletik

Pfr. Christian Schwark

Dr.

Pfarrer

Mir ist wichtig

Biblische Lehre und praktische Gemeindearbeit gehören für mich zusammen. Darum unterrichte ich als Gemeindepfarrer gerne in Adelshofen. Ich möchte dabei Freude an der Bibel und an der Gemeinde wecken.

Module

  • Einleitung und Bibelkunde NT (Evangelien)
  • Gemeindebau
  • Homiletik

Ethik

Alexander Stavnichuk

M.A.

Pastor

Mir ist wichtig

Die Begegnung mit dem Wort Gottes ist wie das Betreten einer geheimnisvollen und unentdeckten Insel, die voller Spannungen, Überraschungen und Entdeckungen ist. Ich betrete diese Insel leidenschaftlich und voller Neugier. Fasziniert von der Schönheit und vom tiefen Sinn der Gedanken Gottes möchte ich alle Studierenden für diese Entdeckungsreise gewinnen.

Modul

  • Ethik

Sektenkunde

Sr. Sonja Wrage

MTh (Univ. of South Africa)

Diakonin

Sr.SonjaWrage@lza.de

Modul

  • Sektenkunde