10.-11.02.2023

Innovatives Management in Gemeindearbeit, GG 1

Wilf Gasser

Eine christliche Gemeinde besteht aus Menschen, welche in unsichtbaren Kommunikations-Strukturen miteinander agieren und die Organisation in Bewegung bringt. Auf dem Hintergrund der Systemtheorie wird ein angemessenes Verständnis der Organisationsdynamik erarbeitet. Darüber hinaus wird über systemische Interventionsmöglichkeiten für Führungskräfte nachgedacht, um die Gemeinde bzw. die Organisation anhand innovativer Prozesse in der gesunden Entwicklung zu unterstützen.

 

 

 

 

Zeit: Jeweils von 09:00 Uhr bis 17:00 Uhr

Ort: LZA, präsent

Credits: 3

Kosten: 

AAS-Studierende: pro Credit: 115 Euro

Gasthörer: pro Kurstag: 85 Euro

Übernachtungs- und Verpflegungskosten pro Person:

*Übernachtung inkl. Frühstück: 30 Euro

*Mittagessen: 4 Euro

*Abendessen: 3 Euro

*Bettwäsche: 6 € (oder selbst mitbringen)

Ansprechpartner:  Anette Gomer, aas-sekretariat@lza.de

 

 

Wilf Gasser leitet als Pastor seit vielen Jahren die Mosaik-Kirche (Chrischona-Verband) in Neftenbach (CH). Er hat ein «MAS in Supervision und Coaching in Organisationen» (www.zhaw.ch/iap) absolviert und sein Fachwissen in zahlreichen Weiterbildungen erweitert und ausgebaut. Seit über 20 Jahren berät er nebenberuflich Einzelpersonen und Organisationen in ihren Entwicklungen (www.gasser-beratung.ch). Seit 2010 leitet er das «ifge» (www.ifge.academy), in welchem er durch Kurse und Beratungen die Kompetenzerweiterung der örtlichen Gemeinden und Kirchen fördert.

Er lehrt seit 2014 als Gastdozent am Theologischen Seminar St.Chrischona (www.tsc.education) «Führungsverantwortung» sowie «Konfliktmanagement» und unterrichtet seit 2018 am TDS Aarau (www.tdsaarau.ch) im Fach «Organisationsentwicklung und Gemeindebau». 2019 hat er an der FH Vorarlberg (A) den Lehrgang «Master of Science in Organisational Development» (Msc) abgeschlossen.

 

 

Anmeldung erforderlich